Menü

Umfang

WIE UMFANGREICH MUSS EINE VERFAHRENSDOKUMENTATION SEIN?

Das ist sehr unterschiedlich und von den Datenverarbeitungssystemen in Unternehmen abhängig. Grundsätzlich muss für jedes Datenverarbeitungssystem in Unternehmen eine Verfahrensdokumentation erstellt werden.

Das sind regelmäßige Dokumentationen:
 
  • zur Digitalisierung von Belegen und Dokumenten, z. B. beim ersetzenden Scannen,
  • zur Fakturierung,
  • zur elektronischen Kassenführung,
  • zu Warenwirtschaftssystemen.

Verfahrensdokumentation stellen im Idealfall eine Verbindung von den fachlichen Prozessen hin zu den entsprechenden Datenverarbeitungskonzepten. Dabei beschreiben Sie sowohl die korrespondierende Hard- als auch Software im Unternehmen. Zudem geben Sie einen Einblick in die Unternehmensstruktur und stellen auf personen- und stellenbezogene Systeme ab.

Verfahrensdokumentationen von IFU-Digital liefern Ihnen zudem eine betriebswirtschaftliche Beschreibung Ihrer unternehmensinternen Prozesse. Darauf aufbauend können Optimierungsmöglichkeiten genutzt werden. Hierdurch können Innovations- und Effizienzpotenziale sichtbar gemacht und gewinnbringend eingesetzt werden.


BEANTRAGEN SIE IHRE VERFAHRENSDOKUMENTATION ONLINE

Schicken Sie uns online Ihre Anfrage für eine Verfahrensdokumentation

    
Anfrage anfordern